Navigation

Marokko: Kasbahs, Dünen und Oasen

Fotos: Werner Haar

1. Tag: Ankunftstag

Ankunft am Flughafen Marrakesch und Transfer ins Riad. Je nach Ankunftszeit können Sie an diesem Tag noch den traditionsreichen Platz Djema El Fnaa besuchen, der nur 10 Gehminuten von Ihrer Unterkunft entfernt liegt. Gaukler, Märchenerzähler und Schlangenbeschwörer sorgen vor allem in den Abendstunden für eine Atmosphäre wie aus 1001 Nacht.
Bei späteren Ankünften können Sie diesen Besuch am letzten Abend nachholen. 
Verpflegung: -

2. Tag: Marrakesch und Fahrt nach Telouet

Am Vormittag besichtigen Sie zu Fuß die Medina von Marrakesch (UNESCO Weltkulturerbe). Begleitet von einem Reiseführer besuchen Sie die Medersa Ben Youssef. Der mit Mosaiken und Stuck verzierte Innenhof bildet den Mittelpunkt der einst größten Koranschule im Maghreb. Besonders schön ist das aus Zedernholz geschnitzte Portal und der Reinigungsbrunnen. Sie besuchen den Bahia Palast, ein prachtvolles orientalisches Fürstenhaus, dann gehen Sie weiter durch das jüdische Viertel zu den Saaditengräbern, reich ornamentierte Sultans-Gräber der Saadier-Dynastie.
Am Mittag brechen Sie auf in Richtung Süden, Sie fahren über den 2.260m hohen Tizi n'Tichka Pass und beziehen in Telouet Quartier.
Verpflegung: F, M, A

3. Tag: Ait Ben Haddou und Agdz

Nach der Besichtigung von der Kasbah von Telouet fahren Sie zu der bekannten Kasbah Ait Ben Haddou, die seit 1987 unter dem Schutz der UNESCO steht. Malerisch liegt das Berberdorf auf einem Hügel.
Die Weiterfahrt führt Sie über Ouarzazate und von dort über den Ait Saoune Pass und durch das wunderschöne Draa Tal ins Zentrum der Mezguita-Berber, das Städtchen Agdz. Dort übernachten Sie in einem kleinen Riad.
Verpflegung: F, M, A

4. Tag: Agdz - Zagoura - Wüste

Durch grüne Oasen,  geht es weiter nach Zagora. Auf dem Weg besuchen Sie das Berbermuseum "Musée des Arts et Traditions".  
Am Nachmittag erreichen Sie das Karawanenteam. Sie bepacken die Tiere und wandern oder reiten noch zwei Stunden durch die Dünen der Sahara. Abendessen und Übernachtung in den Dünen. 
Verpflegung: F, M, A.

5. + 6. Tag: Wüste

Zwei Tage zieht Ihre Karawane Richtung Erg Cheggaga. Sie wandern und reiten über Dünen, durch Wadis und weite Steppen.  Am 6. Tag werden Sie nach dem Frühstück abgeholt und fahren durch die unendlich scheinende Wüste über Foum Zguid nach Taliouine. Dort übernachten Sie in einer kleinen Unterkunft.
Verpflegung: F, M, A

7. Tag: Taliouine - Marrakesch

Nach dem Frühstück besuchen Sie einen Ort, der für den Anbau von Safran bekannt ist. Auf der Fahrt durch eine reizvolle, vom Tourismus unberührte Landschaft, sehen Sie viele Arganbäume und Olivenhaine. Aus den Früchten des Arganbaumes, der nur in Marokko wächst, wird das für die Kosmetik und Küche wertvolle Arganöl gewonnen. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Riadh/Hotel in Marrakesch.

Verpflegung: F, M.

8. Tag: Abreise

Flughafentransfer. Je nach Abflugzeit ist die Zeit vor dem Transfer zur freien Verfügung.

Verpflegung: F

Termine und Preise

Termine Preise ohne Flug*
21.10.-28.10.2017 830,- €
   
* pro Person im Doppelzimmer  

Die Preise gelten für das Landprogramm ab und bis zum Flughafen Marrakesch. Gerne sind wir Ihnen bei der Flugbuchung behilflich.
Der Einzelzimmer-Zuschlag beträgt für diese Reise 50,- EUR.

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Alle Transfers entsprechend der Beschreibung.
  • Méharée/Kameltrekking mit erfahrenem Begleitteam und Dromedaren, für jeden Teilnehmer steht ein (bepacktes) Reittier zur Verfügung.
  • 2 Hotelübernachtungen in Marrakesch, 1 Übernachtung in Telouet, 1 Übernachtung in Agdz und 1 Übernachtung in Taliouine: Doppel- oder Einzelzimmer, 2 Übernachtungen in der Sahara: Je nach Witterung unter freiem Himmel oder in Mehrpersonenzelten.  Einzelzimmer-Zuschlag (nur in den Hotels): 50,- €.
  • Verpflegung:  wie angegeben: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen.
  • Deutsch- oder englischsprachige örtliche Reisebegleitung.

Zusatzinformationen

 

Engagement für den Klimaschutz

Für den Flugverkehr gibt es derzeit noch keine technische Lösung wie problemfreie Biotreibstoffe oder das Null-Emissions-Flugzeug. Solange es keine Lösung für CO2 -freien Flugverkehr gibt und solange auf der gewünschten Strecke keine klimafreundlichere Alternative vorhanden ist, können Sie mit atmosfair die Klimagase ihrer Flugreise kompensieren. Weitere Informationen finden Sie bei atmosfair.